HIFU bei Prostatakrebs

HIFU ist eine rela­tiv neue Behand­lungs­mög­lich­keit bei Pro­sta­ta­krebs. Der Uro­lo­ge Dr. Tobi­as Egner erklärt im Video, wie sie  funktioniert.

Was ist HIFU?

HIFU heißt hoch­in­ten­si­vier­ter fokus­sier­ter Ultra­schall (eng­lisch: high inten­si­ty focu­sed ultra­sound). Der Tumor in der Pro­sta­ta wird mit hoher Ener­gie zer­stört. Die Metho­dik ist seit Anfang 2000 eta­bliert. HIFU ist für Pati­en­ten geeig­net, bei denen eine Kom­plett­ent­fer­nung der Pro­sta­ta oder eine Hoch­do­sis-Bestrah­lung nicht in Fra­ge kommt, zum Bei­spiel auf­grund ihres Alters oder bestimm­ten Vorerkrankungen.

Wie führt der Arzt die HIFU durch?

HIFU arbeit mit zwei Modu­len: der Pla­nungs­ein­heit (ein PC, auf dem sich die Pro­sta­ta drei­di­men­sio­nal dar­stel­len lässt) und Behand­lungs­ein­heit (das Ultra­schall­ge­rät mit Ultra­schall­son­de). Der Pati­ent bekommt zunächst eine Nar­ko­se, in der Regel eine Rücken­marks­nar­ko­se. Dann wird er ent­pre­chend gela­gert und der Arzt plat­ziert die Ultra­schall­son­de über den After. Dann star­tet die Therapieplanung.

Je nach Pro­sta­ta­grö­ße dau­ert die Behand­lung eine bis andert­halb Stun­den. Ist die The­ra­pie been­det, wird der Pati­ent von der Behand­lungs­lie­ge in das Bett ver­la­gert. Dann legen Ärz­te einen Bla­sen­ka­the­ter für zir­ka drei Tage.

Der Vor­teil des Ver­fah­rens ist, dass die HIFU eine sehr scho­ne­n­en­de Metho­de ist. Man kommt ohne Schnitt aus und es ist ein sehr „blut­ar­mer“ Eingriff.

Nachsorge nach der HIFU-Behandlung

Die Nach­sor­ge nach der Behand­lung mit­tels HIFU erfolgt alle drei Mona­te. Ärz­te ori­en­tie­ren sich unter ande­rem am PSA-Wert, um zu kon­trol­lie­ren, ob die Behand­lung erfolg­reich war. Wächst der Pro­sta­ta­krebs nicht wei­ter und ist die Lage sta­bil, kann man die Nach­sor­geinter­val­le von sechs und spä­ter sogar auf zwölf Mona­ten ausdehnen.

Sie suchen weitere Informationen?
__ 

Pro­bie­ren Sie unse­re The­men­über­sicht, die Schlag­wort­su­che oder die Voll­text­su­che aus! 

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende

© Pro­sta­ta Hil­fe Deutsch­land | Impres­sum | Daten­schutz